Lernmethode: Emotionales Gedächtnis

Wissenschaftler entdeckten, dass die emotionale Erfahrung durch sinnliche Wahrnehmungen für die Entwicklung eines Babys oder Kleinkindes von großer Wichtigkeit ist. Jede emotionale Wahrnehmung stimuliert unterschiedliche Zonen in unserem Gehirn und regt die Verknüpfung der Nervenzellen an. Die emotionale Bewertung neuer und bereits bekannter Sinneswahrnehmungen, das sog. „emotionale Gedächtnis“, ist ausschlaggebend für die Entwicklung von Kreativität und Intelligenz.

Forscher weisen darauf hin, dass die Förderung der kreativen und emotionalen Erfahrung durch Musik von größter Bedeutung für eine positive Entwicklung ist. Dies gilt auch für größere Kinder und sogar für Erwachsene.

Babys reagieren bereits im Mutterleib auf Musik und können sich auch später an Melodien erinnern, die sie in dieser Zeit gehört haben. Mit sanften Klängen beruhigen sich Babys und Kleinkinder – Positive Gefühle entstehen und Ängste werden abgebaut. Dabei zeigen Babys und Kleinkinder eine ausgesprochene Vorliebe für Harmonie und sich wiederholende Melodien.

Auf der ganzen Welt und in allen Kulturen singen Mütter einfache und harmonische Lieder um ihre Babys und Kleinkinder in den Schlaf zu wiegen. Babys und Kleinkinder lieben auch sehr den zarten Klang von Spieluhren.

All diese Erkenntnisse und Erfahrungen hat sich Marella Didáctica zunutze gemacht und daher unterstützen und begleiten wir alle kreative Aktivitäten Ihrer Kinder mit leiser ausgewählter Musik. Wir haben dafür bekannte, zauberhafte Stücke großer Komponisten für unsere großen und kleinen Hörer ausgewählt. Fließende lyrische Melodien, sanfte Rhythmen, der feine Klang von Spieluhren und weiche Arrangements ergeben eine Mischung, die für das Auffassungsvermögen der Babys und Kleinkinder nicht zu komplex ist und ihnen ein Gefühl von Zärtlichkeit und Liebe vermittelt.

Diese Harmonien geben dem Baby und Kleinkind Sicherheit und Geborgenheit und tragen zu seiner positiven Entwicklung bei.

Aber auch bei größeren Kindern und sogar bei Erwachsenen werden durch klassische Musik unterschiedliche Zonen im Gehirn stimuliert und die Verknüpfung von Nervenzellen angeregt. Und so wird bei Marella Didáctica konsequenterweise auch die Kreativität der größeren Kinder durch die Auswahl altersgerechter ausgewählter Musik unterstützt.